Doppelcarport KVH weiß grundiert mit Abstellraum
Doppelcarport KVH weiß grundiert mit Abstellraum

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Unser FAQ-Bereich soll Ihnen bei der Suche nach Antworten auf Ihre Fragen behilflich sein. Hier erhalten Sie einen schnellen Überblick über häufig vorkommende Fragen.
Das FAQ ist in folgende Bereiche unterteilt:

Allgemeines

Muss eine Anzahlung geleistet werden?

Welche Artikel finde ich jeweils an den verschiedenen Standorten?

Ist eine Anlieferung möglich?

Können Hölzer direkt abgeholt werden?

Welche Zahlungsarten sind möglich?

Wäre ein Zuschnitt möglich? 

Wie läuft ein Bestellvorgang ab?

 

 

Fenster/Türen

Wie komme ich zu meinen Fenstern?

Warum dänische Fenster? 

Aus welchem Material sind die Elemente? 

Verglasung der Elemente?

Wie oft müssen die Fenster gestrichen werden?

Wie ist die Einbruchsicherheit bei den Fenstern? 

Was für Innentüren bieten Sie an? 

Gibt es Standardmaße oder werden die Innentüren auf Maß gefertigt?

Kann man neue Türblätter in eine alte Zarge einsetzen?  

 

 

Carports

Was soll alles im Carport untergebracht werden, wie viel Platz brauche ich?

Macht ein Abstellraum Sinn?

Was kostet ein Carport?

Kann ich die Carport-Montage auch selbst durchführen?

Carport-Versand: In welche Regionen liefern Sie, bis wohin werden die verschiedenen Arbeiten durchgeführt?

Wozu benötige ich ein Fundament?

Wie viel Schneelast kann ein Carport tragen?

Carport planen - was muss ich bedenken?

Ein farbbehandeltes oder naturbelassenes Carport?

 

 

(Holz) Fußböden

Wo ist der Unterschied zwischen Parkett und Laminat?

Muss ich den Holzfußboden besonders pflegen?

Was macht Massivholzdielen aus?

Was kann ich unter einem "gebürsteten" Fußboden verstehen?

Was ist Vinyl und welchen Vorteil hat es?

Wie behandel ich Massivholzdielen und welche Vorteile hat es im Bezug auf Hartwachs-Öl und Lack?

Ist die Verlegung auf einer Fußbodenheizung möglich? 

Welche Arten zum Verlegen gibt es und welche Vorteile bieten sie?


Muss eine Anzahlung geleistet werden?

Nein, Sie müssen bei uns keine Anzahlung leisten.
Erst nach der Lieferung wird der Rechnungsbetrag fällig. 

 

 


Welche Artikel finde ich jeweils an den verschiedenen Standorten? 

An unserem Standort in Wattenbek, finden Sie Bau- und Konstruktionsholz für Haus und Garten in vielen verschiedenen Dimensionen, sowie Gartenzäune, Spielgeräte und Baustoffe. Unsere Ausstellung für Fenster und Türen, Bodenbeläge und Carports, finden Sie in Bordesholm.


Ist eine Anlieferung möglich?

Ja, in gesamt Schleswig-Holstein sowie im Raum Hamburg.
Es fallen dabei allerdings geringe Frachtkosten an.


Können alle Hölzer direkt abgeholt werden?

Ja, in unserem Außenlager in Wattenbek finden Sie viele verschiedene Holzarten für den Außenbereich und viele Dimensionen die direkt mitgenommen werden können. In Bordesholm findet die Beratung für die Hölzer im Innenbereich statt, welche da wären: Bodenbeläge, Leimholzplatten und Glattkantbretter. Diese können ebenfalls direkt mitgenommen werden.


Welche Zahlungsarten sind möglich?

Sowohl in Bordesholm, als auch in Wattenbek kann Ihr Einkauf per Barzahlung oder per EC-Karte getätigt werden.


Wäre ein Zuschnitt möglich? 

Ja, in Wattenbek können die Hölzer auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden. Gerne können Sie vorab per Telefon oder E-Mail Ihre gewünschten Zuschnitte durchgeben.

Auch Plattenzuschnitte sind möglich!


Wie läuft ein Bestellvorgang ab? 

Ihre Bestellung kann sowohl persönlich in Bordesholm/Wattenbek, als auch telefonisch oder per E-Mail erfolgen. 
Die Lieferung wird dann schnellstmöglich bearbeitet und frei Bordsteinkante geliefert.
Um das Zustellungsdatum besser einschätzen zu können, wird dieses immer einen Tag vor der Lieferung telefonisch angekündigt. 
Anschließend erhalten Sie (je nach Wunschzustellung) die Rechnung per Post oder per E-Mail.


Wie komme ich zu meinen Fenstern?

Ihre Anfrage können Sie uns gerne per Telefon, E-Mail oder Fax übermitteln. Wir benötigen von Ihnen einige Angaben, damit wir für Sie ein freibleibendes und kostenloses Angebot erstellen können

 - Öffnungsart: einwärts-schlagend (deutsche DIN-Fenster) oder auswärts-schlagend (dänische Fenster)

- Material: Holz, Holz-Alu oder Kunststoff

- Verglasung: 2- oder 3-Fach Verglasung

- Maße: ungefähre oder genaue Blendrahmenaußenmaße

- Farbe: RAL-Nr. oder Lasur

- Sprossen: glasteilende oder aufgeklebte Sprosse oder komplett ohne Sprosse

Gerne laden wir Sie auch in unsere Fenster- und Türenausstellung ein. Vereinbaren Sie bitte vorher einen Beratungstermin mit einem unserer Mitarbeiter.


Warum dänische Fenster? 

Die schlanken Profile der dänischen Elemente ermöglichen eine feine und elegante Gestaltung der Fenster und Türen. Einer der Vorteile bei dänischen Fenstern ist, dass sie nach außen aufschlagen und die Fensterbänke beim Öffnen nicht frei geräumt werden müssen.


Aus welchem Material sind die Elemente? 

Die deutschen DIN Fenster werden in Holz, Holz-Alu und in Kunststoff produziert. Bei dem Holz haben Sie die Wahl zwischen diversen Holzarten wie z.B. Meranti, Kiefer, Accoya und vielen weiteren Hölzern. 

Die dänischen Holz und Holz-Alu Fenster werden aus langsam wachsender skandinavischen Kiefer hergestellt. Die skand. Kiefer zeichnet sich besonders durch ihre Widerstandsfähigkeit aus. Für eine höhere Qualität, Stabilität und möglichst wenig Ästen werden die Elemente mit keilverzinkten Holz produziert.


Verglasung der Elemente?

Heutzutage werden viele Elemente mit einer 3-Fach Verglasung produziert und verkauft. Diese Elemente eignen sich besonders im Neubau oder wenn Sie Ihr Haus komplett sanieren (Wände, Dach, Decke) möchten. Mit den unterschiedlichen Glasarten erreichen Sie Ug-Werte von 0,95 oder weniger.

Alternativ werden alle Elemente mit einer 2-Fach Verglasung angeboten. Die Scheiben haben Ug-Werte von 1,1W.      


Wie oft müssen die Fenster gestrichen werden?

Der Zeitraum, wann die Elemente gestrichen werden müssen, ist je nach Hersteller unterschiedlich. Zu dem spielen Faktoren wie z.B. Wetterseite und der Dachüberstand eine Rolle. Lasierte Fenster müssen in der Regel nach einem kürzeren Zeitraum behandelt/gestrichen werden, als lackierte Fenster.


Wie ist die Einbruchsicherheit bei den Fenstern? 

Für deutsche Fenster gibt es diverse Sicherheitsbeschläge die nach Wunsch eingebaut werden können (z.B.RC1, RC2 oder andere Beschläge mit einem ähnlichen Standard).

Bei den dänischen Fenstern der Firma Vrögum können zu den normalen Beschlägen noch Aufhebelsicherungen und abschließbare Griffe montiert werden.

Zusätzlich sind verschiede Sicherheitsgläser möglich. 


Was für Innentüren bieten Sie an? 

Wir können Ihnen Land-, Weißlack-, Naturholz- (furnierte Oberfläche), Massivholz- und Glastüren,von verschiedenen Lieferanten anbieten.


Gibt es Standardmaße oder werden die Innentüren auf Maß gefertigt?

Innentüren werden meistens mit Standardmaßen produziert.

Die Maße dafür lauten: 61,0/73,5/86,0/98,5 x 198,5/211,0 cm. 

Wenn Sie ein anderes Maß benötigen, dann können wir die Türen auch in einem Sondermaß bestellen.


Kann man neue Türblätter in eine alte Zarge einsetzen?

Es ist möglich ein neues Türblatt in die alte Zarge zu montieren, wenn es sich um ein Standardmaß handelt.

 

 


Was soll alles im Carport untergebracht werden, wie viel Platz brauche ich

Das hängt ganz davon ab, was und wie viele Fahrzeuge Sie in Ihrem Carport unterstellen wollen. Ein Transporter zum Beispiel braucht selbstverständlich mehr Platz als ein Kleinwagen. Und auch die Türen sollten nicht vergessen werden, denn auch diese benötigen reichlich Platz beim Öffnen.


Macht ein Abstellraum Sinn 

Haben Sie Gartengeräte wie zum Beispiel einen Rasenmäher oder sonstige Artikel wie Schneeketten, einen Grill, Winterreifen, Fahrräder, Gartenmöbel oder ähnliches, die in einem geschützten Raum untergebracht werden sollen? Denn solche Dinge lassen sich ideal in einem Abstellraum hinter oder neben dem Carport unterbringen bzw. verstauen. 


Was kostet ein Carport 

Pauschal ist dort keine genaue Antwort möglich. Der Preis variiert nach Vorhaben, Maße, Extras - und ist daher nur individuell zu bestimmen. Melden Sie sich diesbezüglich gerne bei uns, unser Team berät Sie gerne. 


Kann ich die Carport-Montage auch selbst durchführen 

Das kommt ganz darauf an, was Ihnen lieber ist. Natürlich können Sie sich unsere Carport-Bausätze liefern lassen und den Aufbau selbst in die Hand nehmen. Ebenfalls ist es möglich, diese Aufgabe unseren Monteuren zu überlassen.


Carport-Versand: In welche Regionen liefern Sie, bis wohin werden die verschiedenen Arbeiten durchgeführt 

Die Fundamentarbeiten übernehmen wir in ganz Schleswig-Holstein und im Raum Hamburg. Eine Montage Ihres Carports können wir Ihnen auch darüber hinaus anbieten. Die Lieferung eines Bausatzes (ohne Fundamente und Montage) ist in der Regel bis Hannover/Berlin umsetzbar. Hier helfen Ihnen bei der Beratung und Umsetzung gerne unsere Carport-Fachleute weiter!


Wozu benötige ich ein Fundament 

Das Fundament bietet die notwendige Basis für Ihr langlebiges und stabiles Carport.
Nehmen wir an, die Stützpfeiler würden ohne ein Fundament in den Boden gerammt werden, dann kommt man zu dem Ergebnis, dass nicht genügend Halt gegeben ist. Zudem würden sie schnell verfaulen, da sie nicht vor der Feuchtigkeit oder anderen möglichen Schäden geschützt werden.

 

 


Wie viel Schneelast kann ein Carport tragen 

Es gibt insgesamt 5 Schneelastzonen mit unterschiedlichen Intensitäten an Schneelasten. In Deutschland findet man allerdings nur Zone 1-3. In den meisten Fällen, so wie auch bei uns, wird die Schneelastzone 2 genutzt, welche bis zu 87 kg Schnee pro Quadratmeter tragen kann.




Carport planen - was muss ich bedenken 

Folgende Fragen sind zu klären:

Für wie viele Autos ist das Carport gedacht? Benötigen Sie noch zusätzlichen Nutzraum in Form eines Abstellraumes? Aus welchen Materialen soll Ihr Carport bestehen? Wie viel Platz steht Ihnen für den Bau zur Verfügung? Benötigen Sie eine Baugenehmigung für das Carport? Wünschen Sie sich eine spezifische Dachform? Lohnt es sich das Carport selbst zu montieren oder nehmen Sie die Hilfe von unseren Monteuren in Anspruch?


Ein farbbehandeltes oder naturbelassenes Carport 

Das kesseldruckimprägniertes Holz hat zunächst einen grünlichen Ton. Die Färbung entsteht durch die Pigmente in der Kesseldruckimprägnierung. Der Grünton verblasst allerdings nach einer Weile etwas und vergraut. Das geschieht wenn das Holz Sonnenlicht (UV-Strahlen) abbekommt, dann werden die vorhandenen Pigmente zerstört. Das ganze hat zwar keinen Einfluss auf die Haltbarkeit des Holzes, ändert aber den Farbton an den betroffenen Stellen zu einem grau.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit zwischen Lärche, natur oder geölt zu wählen. Carports aus Lärchenholz punkten durch Ihre moderne lebendige Schönheit. Frisches Lärchenholz hat einen kräftigen roten Holz-Ton. Mit der Zeit bildet sich je nach Witterung ein edler silbergrauer Farbton heraus. Falls einem dieser Prozess nicht gefällt, kann man das Carport einfach mit Öl behandeln, sodass ein frisches Lärchenholz ähnlicher rotbrauner Farbton erhalten bleibt. 

Sollte einem diese Varianten nicht zusagen, haben Sie die Möglichkeit Ihr Carport in Ihrem Wunschton zu versehen. Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Farben und Möglichkeiten, sprechen Sie uns einfach an!


Wo ist der Unterschied zwischen Parkett und Laminat?

Parkett und Laminat sind zwei äußerst unterschiedliche Bodenbeläge, auch wenn es sie oft in der gleichen Optik gibt. Laminat besteht aus Holzspanplatten oder Holzfaserplatten, auf die eine dünne Dekorschicht aufgebracht wird. Parkett besteht dagegen vollständig aus Holz und ist damit Natur pur, welches edel ist und seinen ganz eigenen Charakter mit sich bringt. 
Außerdem lässt es sich aufgrund CLICKitEASY einfach, schnell und sicher verlegen denn die Kopfkanten der Dielen werden einfach nur mit
 leichtem Druck zusammengedrückt. Dafür sorgt das patentierte Türschloss-Prinzip. Eine in die Kopfkanten eingearbeitete Feder aus stabilem Kunststoff garantiert, dass die Dielen sicher und einfach verriegeln, dadurch ist eine dauerhafte und kraftvolle Verbindung gewährleistet. 

 


Muss ich den Holzfußboden besonders pflegen? 

Vorab muss grundsätzlich zwischen lackierten (versiegelten) Oberflächen und geölten oder gewachsten Oberflächen von Parkettböden unterschieden werden. Denn danach richtet sich die eigentliche Pflege. Zudem gibt es verschiedene Reinigungsmittel, welche von der Oberflächen abhängen. Es sollten KEINE handelsüblichen Produkte verwendet werden!

Achten Sie dringend auf die richtige Reinigung und Pflege. Es sollte nicht zu oft gewischt, dafür regelmäßig abgesaugt und gefegt werden.

 


Was macht Massivholzdielen aus? 

Die Massivholzdielen bestehen im Gegensatz zum Parkett und Laminat aus einem massiven Stück Holz. Die Massivholzdielen haben die höchste Lebensdauer und sind sehr hochwertig. Im Gegensatz zum Parkett, können Massivholzdielen mehrmals abgeschliffen werden. 


Was kann ich unter einem "gebürsteten" Parkettfußboden verstehen? 

Gebürstet bedeutet in diesem Zusammenhang, dass alle weichen Holzfasern in der Produktion aus dem Holz gebürstet wurden. Das bringt dem Parkett einerseits Festig- und Haltbarkeit, auf der anderen Seite Rutschfestigkeit und eine strukturierte Oberfläche.


Was ist Vinyl und welchen Vorteil hat es

Ein Vinylboden ist elastisch was die tägliche Benutzung sehr komfortabel macht und sogar das Gangverhalten positiv beeinflussen kann, da die Gelenke geschont werden. Er ist abriebsfest, dass macht ihn pflegeleicht und die Reinigung einfach. Zudem ist er unempfindlich und feuchtigkeitsbeständig, was für eine hohe Belastbarkeit spricht. Vinyl ist außerdem sehr allergikerfreundlich. Durch innovative Techniken erhalten vereinzelte Dekore Prägungen, was eine Naturgetreue Holzoptik herbeiführt. So lässt es sich kaum noch vom echten Holzparkett unterscheiden.

 


Wie behandel ich Massivholzdielen und welche Vorteile hat es im Bezug auf Hartwachs-Öl und Lack? 

Wir empfehlen eine Behandlung mit Hartwachs-Öl. Denn im Gegensatz zum Lack bieten Öle und Wachse den Vorteil, dass das Holz seine Atmungsfähigkeit behält. Zudem lässt sich jede Art von Kratzern leicht überarbeiten, was bei lackierten Oberflächen ein komplettes Abschleifen und Neustreichen erfordert. Hartwachs-Öl verstärkt zudem die Farbintensität der Holzoberfläche, ist trittfest, wasser- und schmutzabweisend, dauerhaft belastbar und äußerst widerstandsfähig.


Ist die Verlegung auf einer Fußbodenheizung möglich? 

Ja, das Holz muss dafür mit dem Untergrund verklebt werden, damit kein Hohlraum entsteht und die Wärme optimal durchkommen kann. Ebenso wie die richtige Verlegeart spielt die Holzart dabei eine große Rolle.

Sprechen Sie uns diesbezüglich einfach an, wir helfen Ihnen gerne!


Welche Arten zum Verlegen gibt es und welche Vorteile bieten sie

1. Schrauben = bei diesem Verfahren werden die Massivholzdielen mit speziellen Dielenschrauben schräg in der Nut verschraubt.
2. Kleben = hier werden die Parkettelemente mittels geeigneten Klebstoffs fest mit dem Untergrund verbunden.
3. Klammern = der Holzfußboden wird von unten geklammert und lässt so ein Austauschen einzelner Dielen zu. 
4. Schwimmend = hier wird der Holzfußboden nicht vollflächig mit dem Untergrund verklebt. 

 

Die Vorteile:

• Beim Schrauben ist die geringe Schadstoffbelastung und somit die Ökologische Konstruktion im Vordergrund. Die Untergründe der Konstruktion werden zudem elastisch und sorgen für ein angenehmes Gehgefühl. Es sind keine weiteren Clips oder Klammern erforderlich!
• Beim vollflächigen Verkleben ist das Abschleifen und Renovieren einfacher und die Aufbauhöhe ist gering.
• Beim Klammern ist die geringe Aufbauhöhe ein großer Vorteil aber auch die schnelle Demontage des gesamten Bodens oder der Austausch einzelner Dielenbretter im Schadensfall.
• Die schwimmenden Verlegung kommt nur bei Parkett, Vinyl und Laminat zum Einsatz und ist die einfachste und schnellste Verlegung.